Unsere Schule

Die Drei-Burgen-Schule Felsberg versteht sich als eine Schule für alle Schülerinnen und Schüler der Stadt Felsberg und ihrer Ortsteile von Jahrgangsstufe 5 bis 10. Rund 600 Schülerinnen und Schüler gehen z. Zt. in die schulformbezogene Gesamtschule mit freiwilligem Ganztagsangebot.

Die Bildungsgänge Gymnasium sowie (Haupt- und Realschule) werden bis zur Klasse 10 angeboten. Beide Bildungsgänge können bereits ab Klasse 5 gewählt werden.

Unser Ziel ist es, alle Schülerinnen und Schüler zu einem qualifizierten Schulabschluss zu führen, um ihnen damit optimale Chancen für den Start in das Berufsleben oder den Übergang zu den weiterführenden Schulen zu verschaffen.

 Unser Leitbild 

  • Wir verstehen uns als eine wohnortnahe, naturverbundene Schule, die sich für ihre Umwelt engagiert. Wir gehen verantwortungsvoll mit unseren Lebensgrundlagen um.
  • Wir entwickeln Konzepte der gegenseitigen Achtung und Akzeptanz, um sozial und gerecht miteinander umzugehen, und wir erziehen zur Gleichberechtigung.
  • Wir fordern und fördern Leistung und Interesse und ermöglichen Selbstqualifikation, Kreativität, Kooperationsfähigkeit, Selbstachtung und Selbstvertrauen.
  • Wir streben für alle Schülerinnen und Schüler einen qualifizierten Schulabschluss an.

 Haupt- und Realschule 5-10 

Der Haupt- und Realschulzweig ist an unserer Schule miteinander verbunden. In den Jahrgangsstufen 5-7 steht das gemeinsame Lernen im Vordergrund. Der Unterricht findet in allen Fächern im Klassenverband statt. SOL (Selbstsorganisiertes Lernen) ergänzt das Fachangebot. In Englisch und Mathematik gibt es ab Klasse 6 zusätzliche Kompensationsstunden in jeder Klasse, die sowohl zur Unterstützung der leistungsschwächeren als auch zur besonderen Förderung der leistungsstarken Schüler/innen dienen. Die erste Fremdsprache ab Klasse 5 ist Englisch, ab Jahrgang 7 wird Französisch und Spanisch als zweite Fremdsprache angeboten, alternativ dazu Arbeitslehre. Im Jahrgang 8, 9 und 10 werden praxisorientierte Klassen eingerichtet. Die Berufsorientierung spielt insgesamt durchgehend in der Haupt- und Realschule eine wichtige Rolle. Ziel des Bildungsganges ist der Realschulabschluss, der am Ende der Klasse 10 durch eine Abschlussprüfung erworben wird. Der Haupt- und Realschulzweig bereitet sowohl auf die Berufsausbildung vor als auch auf weiterführende Schulen (Fachoberschule/ Gymnasiale Oberstufe). 

Praxisorientierte Klassen 8-10 

Ziel ist die Erlangung des (qualifizierenden) Hauptschulabschlusses nach der 9. Klasse, als Grundlage der weiterführenden Ausbildung in Schule und Beruf. Am Ende der Klasse 9 wird eine Hauptschulabschlussprüfung durchgeführt. Fremdsprache in der Hauptschule ist Englisch. Das Fach Arbeitslehre sowie berufsvorbereitende Maßnahmen (Kooperation mit Berufsberatung, Jugendwerkstatt, Betrieben) haben einen besonderen Stellenwert. Die Praxisklasse soll die Berufsreife der Jugendlichen in besonderer Weise fördern, dazu wird ein Praxistag pro Woche in einem Betrieb durchgeführt. Über das 10. Hauptschuljahr, das bei Bedarf eingerichtet wird,  haben leistungsstarke Schüler/innen die Möglichkeit an der Realschulabschlussprüfung teilzunehmen.

 Gymnasium 5-10 

Ziel des Gymnasialen Bildungsganges (G9) ist das Abitur, die Jahrgänge 5-10 bereiten auf den Besuch der Gymnasialen Oberstufe vor. In den Jahrgängen 5-7 hat der Klassenlehrer eine besondere Rolle, zusätzlich zum Fachunterricht wird von ihm das Fach SOL (Selbstorganisiertes Lernen) unterrichtet. Englisch ist erste Fremdsprache ab Klasse 5, als zweite Fremdsprache kann ab Klasse 7 Latein, Spanisch oder Französisch gewählt werden. Geplant ist zukünftig die Einrichtung einer Sportklasse.

Der gymnasiale Bildungsgang kann im Rahmen des Schulverbundes an der Geschwister-Scholl-Schule (GSS) oder jeder anderen Oberstufe bzw. einem beruflichen Gymnasium bis zum Abitur fortgesetzt werden. Ein reibungsloser Übergang zur GSS wird durch „Personalverzahnung“ gewährleistet, d.h. Felsberger Lehrer/innen unterrichten an der GSS und Lehrer/innen der GSS in Felsberg.

Ganztagsangebot

An unserer Schule besteht ein freiwilliges Ganztagsangebot für alle interessierten Schüler/innen, dabei wird eng mit dem Verein Kifas („Kinder-, familien- und seniorenfreundliches Felsberg“) sowie anderen Felsberger Vereinen und Organisationen zusammengearbeitet. Zusätzliche Förder-angebote gibt es in allen Hauptfächern, wir arbeiten mit dem Memory-Lernteam zusammen. Täglich gibt es qualifizierte, kostenfreie Hausaufgabenhilfe. Zahlreiche AGs wer-den aus den Bereichen Sport, Musik, Theater, Umwelt und Informatik angeboten. Für 2,50 € kann man in der Cafeteria jeden Tag ein frisch zubereitetes Mittagessen bekommen.

Über den Unterricht hinaus … 

  • Schul- und Stadtbücherei durch Eltern betreut – täglich geöffnet (Preis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen 2012)
  • Schulcafeteria und Teestube täglich geöffnet. Teestube durch Eltern betreut (Pausensnacks), Cafeteria ab 12.00 Uhr täglich geöffnet.
  • Kulturelle Veranstaltungen: Theater, Autorenlesungen, Vorträge, Zeitzeugengespräche ...
  • Arbeitsgemeinschaften: mehr als 20, z.B. in Sport, Musik, Kunst, Informatik, Biologie
  • „Umweltschule“: regelmäßige Durchführung von Umweltprojekten
  • Unsere Schule ist als „Gesundheitsfördernde Schule“ zertifiziert
  • Fachräume: Naturwissenschaften, Arbeitslehre, Musik, Kunst, großzügig und modern ausgestattet
  • Computerräume auf dem neuesten Stand eingerichtet, eigener Schulserver, Vernetzung der Klassenräume, mobile Multimediaeinheiten und Smartboards
  • Ideale Sportanlagen in direkter Schulnähe: zwei Sporthallen, Stadion, neues Schwimmbad, Volleyball-, Basketball- und Fußballfeld
  • Berufsvorbereitung: KomPo7, BOP, Probierwerkstätten, Berufsinformation, Bewerbertraining, Betriebserkundungen und Betriebpraktika für alle Schüler/innen. Unsere Schule hat das Hessisch Gütesiegel Berufsorientierung 2012 verliehen bekommen
  • Beratungsteam: Mitarbeit von Schulpsychologe, Jugendhilfe, Erziehungsberatung, Unterstützung der Beratungsarbeit der Schule
  • Zwei Schulsozialarbeiter verstärken die Erziehungsarbeit der Schule, enge Kooperation mit Stadtjugendpflege
  • Schüleraustauschfahrten/Sprachreisen nach Vernouillet (Frankreich) und Bournemouth (England), Romfahrt für Lateinschüler
  • Teilnahme am internationalen Austauschprojekt Comenius mit Partnern aus Belgien, Portugal, Spanien, Griechenland, Türkei, Zypern, Ungarn und Polen.
  • Klassenfahrten in Klasse 5 oder 6 (hessische Jugendherberge), 8 (kreiseigenes Heim) und in den Abschlussklassen (Studienfahrt)